Wahlprogramm 2016 bis 2021

 

MEHR GRÜN FÜR IHRE NACHBARSCHAFT IN USINGEN

 

Am 6. März wählen die hessischen Bürgerinnen und Bürger ihre kommunalen Parlamente

Sonnenblumen1Die Stadtverordnetenversammlungen, Kreistage, Gemeindevertretungen und Ortsbeiräte werden alle fünf Jahre neu gewählt. Kommunale Parlamente tragen eine Menge Verantwortung. Sie setzen fast alle landes- und bundespolitischen Rahmensetzungen lokal um. Deshalb ist es genauso wichtig, sich an Kommunalwahlen zu beteiligen, wie an Landtags- oder Bundestagswahlen. Kommunale Parlamente entscheiden z. B. über die Flächennutzungsplanung, Baumaßnahmen Grünflächen, Schwimmbäder, Kindertagesstätten oder Schulbauten. Ihre Entscheidungen betreffen den Alltag aller Bürgerinnen und Bürger in Gemeinden, Städten und Landkreisen.

 

 

Grüne seit Jahrzehnten ansprechbar und engagiert

ListeDie Grüne Fraktion ist seit mehr als drei Jahrzehnten ein verlässlicher Ansprechpartner in Usingen. Wir Grüne sind Politikerinnen und Politiker zum Anfassen, jederzeit ansprechbar und hilfsbereit. Wir setzen uns für mehr Grün in Usingen ein.

Mehr grüne Energie, mehr grüner Verkehr, grünere Häuser und grüne Finanzen.

Kommunalpolitik hört nicht an der Stadtgrenze auf und ist eben mehr als das Aufstellen von Straßenlaternen. Kommunalpolitik braucht auch den Einfluss der Bürger. Wir haben das Ohr nah am Bürger. Sprechen Sie uns an. Wir stehen Ihnen jederzeit für einen Austausch zur Verfügung, auch zwischen den Wahlen.

Geben sie uns Ihre Stimme, damit wir auch Ihre grünen Ideen umsetzen können. So sorgen Sie gemeinsam mit uns für mehr grün in Ihrer Nachbarschaft!

Programm

Fotolia_29532971_Bau Wohnungen für alle!

Wir wollen mehr bezahlbare Wohnungen für Jung und Alt in Usingen. Insbesondere bei den großen Bauvorhaben in der Innenstadt (alte Konrad-Lorenz-Schulgelände und Krankenhaus) sollen nicht nur teure Einfamilienhäuser gebaut werden.

Wir fordern ein Konzept, wie wir dem demografischen Wandel begegnen wollen. Immer mehr Einzelpersonen wohnen in großen Häusern und würden gerne in ihrem Umfeld in kleinere Wohnungen wechseln. Die Bedürfnisse der älteren Mitbürger haben sich gewandelt. Wohnen im Alter ist mehr als nur in Seniorenwohnanlagen zu leben. Dafür müssen Angebote gemacht werden.

Wir brauchen Mehrgenerationenhäuser für ein Miteinander von Jung und Alt.

Kinder und Jugendliche

Wir fordern, dass endlich das Kinderbetreuungszentrum an der Astrid-Lindgren-Schule gebaut wird. Dies wurde schon vor Jahren mit dem Kreis vereinbart und ist bereits bezahlt!fotolia_61787249_KinderbetreuungIm Jugendbereich fehlen immer noch adäquate Treffpunkte. Hier ein Angebot zu schaffen, dass von Jugendlichen und jungen Erwachsenen angenommen wird, ist eine vordringliche Aufgabe. Hier fordern wir mehr Betreuung und Begleitung, sowie die Schaffung akzeptierter Treffpunkte in der Kernstadt und den Stadtteilen, gemeinsam mit den Jugendlichen und den jungen Erwachsenen.

Stadtplanungskonzept

Wir fordern ein Stadtplanungskonzept, damit die vielen großen Einzelprojekte Usingen nicht überfordern. Die Stadt muss als Ganzes im Blick sein, denn jede Planung hat Auswirkung auf die Umwelt, den Verkehr und die Lebensqualität in Usingen.

Fahrradständer_729228_original

Wir befürchten, dass das neue Fachmarktzentrum am „Neuen Marktplatz“ zu einem Verkehrschaos führt, weil die Innenstadt den zusätzlichen PKW-Verkehr nicht aufnehmen kann. Auch die innerstädtische Neubebauung (alte KLS und Krankenhaus) muss in das Konzept einbezogen werden.

Wir fordern ein Konzept für die Gewerbeansiedlung, damit Usingen Wirtschaft und Geschäfte erhält, die zu Usingen passen.

Integrierte Verkehrplanung

Wir GRÜNE wollen die Verkehrswende hin zur umweltgerechten Mobilität. Unsere Nachbarschaft kann dazu beitragen, dass das gelingt.

  • Eine gute Verkehrsplanung berücksichtigt nicht nur Autos, sondern auch Radfahrer und Fußgänger. Durch die neuen E-Bikes und Pedelecs fällt der Umstieg vom Auto auf‘s Fahrrad bei kurzen Strecken leichter. Es müssen aber auch die Bedingungen stimmen: Fahrradwege und Abstellplätze müssen fahrradfreundlich sein. Außerdem müssen bei allen städtischen Planungen der ÖPNV, der Fuß- und Radverkehr konsequent mitgedacht werden. Ein gut ausgebauter Nahverkehr ist einer der Schlüssel für die Energie- und Verkehrswende vor Ort. Deshalb haben wir GRÜNE ein besonderes Augenmerk auf dieses Thema und bringen uns immer wieder mit Ideen für die Verkehrswende ein. Wir wollen gute Möglichkeiten schaffen, das Auto einfach mal stehen zu lassen und leicht auf klimafreundlichere Transportmittel umzusteigen. Das schont die Umwelt, entlastet die Straßen und verbessert das Lebensgefühl aller.
  • Endlich die Ortsein- und Ausfahrten durch Maßnahmen verkehrsberuhigen. Das bringt mehr Verskehrsicherheit, weniger Lärm und Schadstoffe und so mehr Lebensqualität für die AnwohnerInnen. Es müssen Maßnahmen an Bundes- und Landesstraßen geprüft werden, damit es z. B. durch LKW-Durchfahrverbote oder Tempo 30 leiser wird.
  • Wir fordern ein klares Nein zur jetzigen Planung der Nord-Ost-Umfahrung. Wir gehen davon aus, dass der Verkehr in der Innenstadt nur wenig abnehmen wird, da viele Autofahrer aus Usingen kommen oder nach Usingen wollen. Die Nord-Ost-Umfahrung zerschneidet mehr als 31 ha wertvolle Flächen für die Bauern und zerstört wichtige Naherholungsgebiete.

Wirtschaft
  • Eine gezielte Gewerbeansiedlung mit einem abgestimmten Ansiedlungskonzept.
  • Mit den unterschiedlichen Akteuren die Innenstadtverödung diskutieren, damit Maßnahmen erarbeitet werden können.

Nachhaltigkeit ist grünes Leitprinzip, deshalb setzen wir uns dafür ein, dass Schulden abgebaut und in Zukunftsprojekte investiert wird.

Schuldenstand reduzieren

Die Schulden der Stadt Usingen sind in den letzten 5 Jahren von €10 Mio. auf €32 Mio. gestiegen. Die Tilgungsraten für die aufgenommenen Kredite verbrauchen so viel Geld, dass kaum noch Investitionen z. B. in Renovierungen und oder Instandhaltungen möglich sind.

Wir fordern eine gesunde Finanzplanung mit Blick auf den Schuldenstand. Jede Investition muss dahingehend durchdacht werden. Wir befürchten, dass ansonsten Gebührensteigerungen für alle Usinger Bürger wahrscheinlich sind.

Wir fordern, dass wir unsere Bewerbung für den Hessentag zurückziehen. Die Durchführung würde uns mehrere Millionen Euro kosten und hätte keine langfristige Wirkung z. B. auf die örtliche Wirtschaft.

Wir GRÜNE haben unsere Wurzeln im Eintreten für den Schutz unserer Natur.

Wir sorgen für sauberes Wasser, gute Luft und intakte Böden. Umweltschutz ist eine unentbehrliche Zukunftsaufgabe. Eine intakte Umwelt ist das übergeordnete Ziel unserer Politik.

Kommunaler Klimaschutz Solar

Wir wollen, dass Usingen seinen Strom- und seinen Wärmebedarf selbst produziert und eine 100% Erneuerbare Energien-Stadt wird. Dafür soll eine Datenbank (Solarkataster) erstellt werden, welche Dächer für Solaranlagen besonders geeignet sind.

Wir sind für Strom-Spar-Wettbewerbe und Energieberatungen, die BürgerInnen und Unternehmen zum Energiesparen motivieren. Dadurch werden schädliche CO2-Emissionen reduziert.

Wir wollen uns für den Rückkauf des Usinger Stromnetzes einsetzen, damit wir auch hier Einfluss auf ökologische Ziele nehmen können und Gewinne in Usinger Hand bleiben.

Lebenswichtiges Wasser

Im Schnitt verbraucht jeder Bürger im Hochtaunuskreis ca. 120 Liter Wasser am Tag! In größeren Städten sind es sogar bis zu 150 Liter am Tag. Damit verbrauchen wir schon heute doppelt so viel Wasser, wie unsere eigenen Wasserquellen und Schürfungen hergeben. Auch in Usingen müssen wir über Hessenwasser das hessische Ried und den Vogelsberg anzapfen, aber auch deren Wasserreserven sind nicht unendlich.

Hier muss sofort ein Umdenken stattfinden, denn sauberes Trinkwasser ist unsere wichtigste Ressource und absolut lebensnotwendig!

Wassertropfen

Wassertropfen

Wir fordern deshalb finanziell unterstützende Maßnahmen für Regenwasser-Rückhaltesysteme, z. B. Zisternen zur Gartenbewässerung oder Brauchwassernutzungsanlagen für Toiletten sowie für Spül- und Waschmaschinen.





Freizeit Radweg-Freizeit_531129_original

Außerdem fordern wir ein Konzept für den sanften und naturnahen Tourismus für das Freizeitgelände Hattsteinweiher, und den Ausbau der Fahrrad-Gastronomie z. B. mit einer Fahrradroute eat & bike im Usinger Land.

Bürgerbeteiligung wird bei uns großgeschrieben. Deshalb wollen wir bei wichtigen Stadtplanungen die Menschen frühzeitig einbeziehen. Dies kann z. B. durch Umfragen oder Planungswerkstätten geschehen.

 

Unser Grünes Konzept für Usingen auf einen Blick

Soziales, Jung und Alt

  • Bezahlbarer Wohnraum
  • Mehrgenerationenhaus
  • Betreuungszentrum an der Astrid-Lindgren-Schule

Stadtentwicklung und Verkehr

  • Stadtplanungskonzept
  • Gewerbeansiedlungskonzept
  • Radfahrer und Fußgänger berücksichtigen
  • Nein zur Planung der Nord-Ost-Umfahrung

Umwelt und Naturschutz

  • 100 % Erneuerbare-Energien-Stadt
  • Ausbau Energieberatung für BürgerInnen und Gewerbe
  • Rückkauf Stromnetz
  • Sanfter, naturnaher Tourismus am Hattsteinweiher und mit dem Fahrrad

Stifte_gruen_hoch_hell
Nachhaltige Finanzen

  • Schuldenstand konsequent reduzieren
  • Nein zum Hessentag in Usingen